Grauer Star OP / Katarakt Operationen

Der graue Star, der auch als Katarakt bezeichnet wird, hat als Ursache meist eine altersbedingte Eintrübung der natürlichen Linse des Auges. Aufgrund einer fortschreitenden Degeneration der Linsenfasern wird die Linse hart und trüb, schlechtes Sehen ist die Folge.

Mit Hilfe eines relativ kurzen Eingriffs wird die getrübte Linse durch eine neue Kunstlinse ersetzt und das Sehen so wieder verbessert.

Wir führen diesen Eingriff in großer Anzahl in unseren eigenen Operationsräumen am Buckower Damm 239 durch, diese befinden sich in fußläufiger Distanz zu unserem Hauptpraxisstandort (ca. 5 Gehminuten) und sind einfach mittels öffentlicher Verkehrsmittel oder per PKW zu erreichen.

Um ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen, arbeiten wir ausschließlich mit den neuesten und besten Geräten sowie Materialien: Wir verwenden die aktuellste Alcon Infiniti Phakomaschine, die die optimalen Vorraussetzungen für ein bestmögliches Operationsergebnis liefert. Darüberhinaus arbeiten wir mit einem neuen, speziell für die Kataraktchirurgie entwickelten Operationsmikroskop, welches mittels High Definition Kamera auch die Aufnahme aller Operationen erlaubt. Durch neue Gerätschaften und Techniken sind Risiken heute geringer und Komplikationen treten seltener auf als in früheren Jahren.

Aber auch im Vorfeld wird die optimale Linse nicht nur mittels Ultraschall berechnet, sondern auch mit Hilfe einer Lasergestützten Achslängenvermessung (IOL-Master, Zeiss Meditec) . Nicht zuletzt erhalten weiterhin alle Patienten grundsätzlich hoch qualtitative Linsen. Soweit es sich um eine medizinisch notwendige Operation handelt, werden die Kosten hierfür von den Krankenkassen übernommen. Für sogenannte "Premiumlinsen" und Nutzung des o.g. IOL-masters entstehen jedoch zusätzliche Kosten, die oft selbst zu tragen sind. Fragen Sie uns einfach danach!

Sollte bei Ihnen neben eines sphärischen auch ein torischer Refraktionsfehlers Vorkommen (sog. Astigmatismus), Sie also bisher mittels Zylindergläsern diese ausgeglichen haben, ist es nun auch möglich diesen mittels sogenannter torischer Intraokularlinsen zu behandeln. Wir beraten Sie hinsichtlich der optimalen Linse gerne!

Gründe, die für eine Katarakt OP in unserem Operationszentrum sprechen:

  • Erfahrener Operateur
  • Bestmögliche Technik
  • Unkomplizierte Terminvergabe
  • Gründliche Voruntersuchung und Nachuntersuchung
  • Unkomplizierte Kooperation mit Ihrem Augenarzt bei externen Patienten